Mi, 18.11.2020, 20:00 Uhr Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen € 26,00 / € 21,00 und im Theaterabo

Die Dinge meiner Eltern

von und mit Gilla Cremer

Erster Termin der Theaterspielzeit 2020/21

Agnes steht im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Hier ist sie aufgewachsen, hier haben Vater und Mutter 60 Jahre lang gewohnt – nun muss es geleert werden. Wo fängt man an? Im Keller oder auf dem voll gestopften Speicher? An jedem Gegenstand scheint noch so viel Leben zu hängen, ein vertrauter Geruch oder eine Geschichte! Behalten? Verschenken? Verkaufen? Wegwerfen? Erinnerungen an die Familie und die eigene Kindheit springen aus Schubladen und Schränken. Agnes stolpert über Briefe und Tagebücher, die nicht für sie bestimmt waren. „Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg“, hatte ihr ein Entrümpelungs-Profi geraten.
Wenn das so einfach wäre…

PRESSE
Gilla Cremer brilliert in ihrem Solo “Die Dinge meiner Eltern”.
Am Ende hat der Tisch die Unterhaltung eingestellt, das Besteck schweigt. Die Dinge haben ihre Sprache verloren. Es sind einfach nur noch Dinge. Agnes hat den Haushalt ihrer Eltern aufgelöst. Vor der Haustür steht der voll gepackte Container des Entrümpelungsunternehmens. Was bleibt, sind Erinnerungen…
Gilla Cremer nimmt die Zuschauer in jeder Szene an die Hand und in der Regie von Dominik Günther gelingt ihr die punktgenaue Balance zwischen anrührenden und komischen Momenten. Viele von ihnen kennen diese biografischen Schnitte, haben sie durchlebt und durchlitten: Den Tod der Eltern, das Auflösen von deren Haushalt, die Wucht der Emotionen, die aus der Vergangenheit heranrollen und auf die man nicht vorbereitet ist. Wenn schlichte Dinge – Spiegel, Koffer, Nähmaschine – die Erinnerung wachrufen und von damals zu erzählen beginnen. Gilla Cremer hat diesen Stoff in ein bewegendes, bitterhumoriges Solo übersetzt. Unbedingt hingehen! (Hamburger Abendblatt)

Berührend: Riesenapplaus für Gilla Cremer
Zu einem schmerzlich schönen Theaterabend verdichtet die grandiose Gilla Cremer „Die Dinge meiner Eltern“. Bewegend konfrontiert sie uns in ihrem Bühnensolo mit einem Thema, das man eigentlich lieber verdrängt. Wunderbar ruft Gilla Cremer zwiespältige Gefühle wach. Ein eindringliches Theatererlebnis, das in Erinnerung an die eigene Familiengeschichte wohl jeden im Publikum ergreift. (Hamburger Morgenpost)

Was ist das eigentlich – unser eigenes Leben?
Gilla Cremer spielt ihr neues Theater-Unikat hinreißend mit einer sehr besonderen melancholischen Zartheit, verzweifelte, humorvolle und wütende Ausbrüche nicht ausgeschlossen. Ihre neue Produktion zieht die Zuschauer in ihren Bann. Am Ende eines großartigen und ausdauernd bejubelten Theaterabends bleibt die Erkenntnis: Was immer die Eltern waren und taten – andere haben wir nicht. (Kultur-Port)

Regie: Dominik Günther. Ausstattung: Eva Humburg. Koproduktion Theater Unikate – Gilla Cremer mit dem Theater Wolfsburg und den Hamburger Kammerspielen, unterstützt von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. Uraufführung: 4. Februar 2014.


Was Sie beachten müssen:
Wir freuen uns sehr, endlich wieder Veranstaltungen mit Zuschauern durchführen zu können und bitten um Ihre Mithilfe, dass dies auch weiterhin möglich ist. Dazu müssen folgende Sicherheitsbestimmungen beachtet werden:

  • Beim Betreten der Halle und beim Bewegen innerhalb der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Am Platz können Sie diese ablegen.
  • Zu anderen Personen muss stets ein Sicherheitsabstand von 1,5 m eingehalten werden. (Ausnahme Familienangehörige und Personen aus demselben Haushalt und Gruppen, die gemeinsam gekommen sind und zusammen sitzen)
  • Jeder Besucher muss seinen Namen und eine Kontaktadresse hinterlassen. Diese Daten werden 4 Wochen aufbewahrt und anschließend gelöscht. Zuschauer mit Print@Home Tickets müssen vor Ort keine Angaben machen, da diese schon bei der Bestellung eingegeben wurden.

Zutritts- und Teilnahmeverbot besteht für:

  • Personen die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten
  • Personen, die typische Coronavirus-Symptome zeigen: Fieber, Husten, Halsschmerzen

Wir tun ebenfalls unser Bestes um Ihnen einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen:

  • Die Besucherzahl ist entsprechend der Raumgröße begrenzt.
  • Die Räume sind ständig mit Frischluft belüftet.
  • Sie werden von uns platziert. Zusammengehörende Gruppen bleiben zusammen mit dem nötigen Sicherheitsabstand zu anderen. Jeder, der alleine sitzen möchte, kann das tun.
  • In der Halle stehen ausreichend Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung.
  • Die WC's werden regelmäßig gereinigt, Oberflächen desinfiziert, Handtücher und Seife nachgefüllt.
  • Abhängig von der Besucherzahl wird ein geeignetes Wegekonzept für die Halle entwickelt.
Veranstalter: Kulturhalle Remchingen
Die Kulturhalle öffnet jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Metzgerei Ade hält Getränke und einen kleinen Imbiss für Sie bereit, damit Sie entspannt in den Abend kommen.
Mi, 18.11.2020 20:00 Uhr Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen € 26,00 / € 21,00 und im Theaterabo Karten

Weitere Termine

Do, 01.10.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Lars Reichow

Fr, 09.10.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Pe Werner

Fr, 16.10.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Chris Kramer & Beatbox ’n’ Blues und Kai Strauss & The Electric Blues All Stars

Di, 20.10.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Nacht der Gitarren

Fr, 23.10.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Nessi Tausendschön

Fr, 06.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Annette Kruhl

Do, 12.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Eure Mütter

Sa, 14.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Der verflixte Beethoven

Mi, 18.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Die Dinge meiner Eltern

Do, 19.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Die Dinge meiner Eltern

Fr, 20.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Frank Dupree Trio

Mo, 23.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Hannes und der Bürgermeister

Di, 24.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Hannes und der Bürgermeister

Mi, 25.11.2020, 19:30 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Wolfgang Schorlau

Sa, 28.11.2020, 20:00 Uhr
Kulturhalle Remchingen Hauptstraße 115, 75196 Remchingen

Love & Peace Rebels

 

Kulturhalle Remchingen

Hauptstraße 115
75196 Remchingen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.facebook.com/kulturhalle.remchingen
www.instagram.com/kulturhalle.remchingen
www.kulturhalle-remchingen.de

Impressum
Cookies / Datenschutzerklärung

Gestaltung und Programmierung:
www.kroenerdesign.de

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihre Emailadresse ein. Emailadresse ist nicht gültig.
Bitte tragen Sie Ihre Nachricht ein.
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.